Sternenkindergrab

Einen Moment innehalten, das Gesicht in die warme Sonne halten und träumen…

… dazu lädt die neue Bank auf dem Hagener St. Martinus Friedhof ein.

Die neue Bank am Sternenkindergrab

Direkt neben dem Sternenkindergrab hat diese Bank einen Platz bekommen. Und das aus gutem Grund. Auf dem Sternenkindergrab liegen die Kinder begraben, die noch im Mutterleib oder direkt nach der Geburt verstorben sind. Familien finden dort einen Ort, an dem sie einer Fehlgeburt, einem unerfüllten Traum, gedenken können.  Die Idee zu dieser Bank kam unserer KFD-Gruppe bei der Planung der Weihnachtsbude des Nussknackermarktes. Nach einigen Jahren der Abwesenheit hatten wir beschlossen, die KFD dort wieder als modernen und offenen Verein zu repräsentieren. Selbstgemachte Konfitüren, Gewürzsalz, Glühweinzucker, Likör…. das Angebot war groß und wurde großartig von den Besuchern angenommen. Am letzten Tag war die Bude schlichtweg ausverkauft.

Text. Andrea Busch

Dieser  neu gestaltete Platz am Sternenkindergrab auf dem Alten Friedhof lädt dazu ein, ein wenig zu verweilen und der Kinder zu gedenken,die während der Schwangerschaft verstorben sind und leider nie in ihren Familien leben durften.

 Möglich  wurde die Finanzierung der Bank durch die Erlöse der KFD-Bude auf dem Weihnachtsmarkt 2019, die auf Initiative engagierter Frauen unseres Vereins wieder aktiviert wurde Der erforderliche Betrag kam durch den Verkauf von selbstgemachten Produkten zustande, aufgestockt wurde er dann noch vom Verband und von der politischen Gemeinde. Ein schönes Zeichen der Solidarität von Frauen für betroffene Frauen und ihre Familien.